+ Coloures-Pic - Fotolia.com

Wie kann ich Störungen im WLAN beheben?

Störungen im WLAN-Netz erfolgreich beheben

Für viele Menschen ist das Drahtlosnetzwerk noch immer ein Buch mit sieben Siegeln. Die Probleme sind dabei vielfältig: Häufige Verbindungsabbrüche, ein zu schwaches Signal oder die Übertragung entspricht nicht der gewünschten Schnelligkeit. Im Folgenden sollen die häufigsten Störungsquellen bei WLAN-Netzen erklärt und mögliche Gegenmaßnahmen vorgestellt werden.

Was genau ist eine Störquelle?

Unterschieden werden hauptsächlich aktive wie auch passive Störungsquellen, die sich negativ auf das WLAN-Netz auswirken. Grundsätzlich gilt: Alle Geräte und Gegenstände, die Magnet- oder Stromfelder erzeugen, können sich auf die Wireless-Lan-Strahlen negativ auswirken. Hierzu zählen nicht nur Telefone oder Fernsehgeräte, sondern auch Glasscheiben oder einfache Wände.

Während aktive Störungsquellen durch die eigene Person verursacht und beseitigt werden können, ist der Einfluss auf passive Störungskomponenten nur bedingt möglich.

Router – störungsfreie Umgebungen schaffen

Um das WLAN-Netz optimieren zu können, sollten daher alle potentiellen Störungsquellen beseitigt werden. Die perfekte Umgebung für einen Router zeichnet sich dadurch aus, dass sich in einem Umkreis von circa einem Meter keine elektronischen Geräte befinden. Des Weiteren ist es ratsam, den Router möglichst hoch zu stellen, da WLAN-Strahlen grundsätzlich nach unten strahlen.

Rein logistisch macht es Sinn, den Router nah am Computer, aber dennoch nicht direkt daneben zu platzieren. Denn auch der PC erzeugt ein elektromagnetisches Feld, welches sich negativ auf das WLAN-Netz auswirkt.

Den WLAN-Router optimieren

Falls sich die Störung auch durch logistische Änderungen nicht beheben lässt, ist die Störung oftmals durch ein anderes WLAN-Netz bedingt. Doch auch hier kann Abhilfe geschafft werden. Über die Router-Einstellung können mehrere Kanäle getestet werden. Häufig lässt sich die Netzstärke durch eine Änderung des Kanals verbessern.

Doch Vorsicht: Manche Kanäle können die WLAN-Verbindung ganz unterbrechen. Daher sollte diese Maßnahme über einen zweiten Computer oder mit einer Kabelverbindung vorgenommen werden.

WLAN-Störung kann nicht behoben werden?

Sollte sich durch genannte Maßnahmen keine Verbesserung einstellen, helfen nur noch professionelle Maßnahmen, die durch einen Fachmann umgesetzt werden müssen. Auch ein Hardware-Schaden kann auf diese Weise diagnostiziert werden.

Bild: © Coloures-Pic – Fotolia.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>