Noxon iRadio 300 Internetradio mit LC-Display

Noxon iRadio 300 Internetradio mit LC-Display

Noxon iRadio 300 Internetradio mit LC-Display im Test

Der nächste Hersteller, dessen Internetradios wir auf dessen Qualität prüften, war Noxon. Noxon produziert eine Vielzahl verschiedener Internetradios, daher hatten unsere Tester einige Geräte zu prüfen. Unteranderem das iRadio 300.

iRadio 300 von Noxon – was haben wir geprüft?

Die Radiosender, die das iRadio 300 empfangen kann, sprengte die Erwartungen unserer Tester, denn mit 14 000 möglichen Radiosendern steht internationalen Hörvergnügen nichts mehr im Weg.  Es können jedoch nicht nur Radiosender empfangen werden, da man über das Gerät auch Podcasts abspielen kann.  Damit Sie sich leichter entscheiden können, ist die Auswahl einfach strukturiert in dem Sie nach Genre oder Land wählen können. Durch einen kurzen Druck auf die Stationstasten kann man den Sender, der einem gefällt sofort abspeichern.

Natürlich begeisterte unsere Tester auch das Handling des Noxon iRadio 300 Internetradio mit LC-Display. Bei der ersten Einbindung in ein bestehendes Computernetzwerk hilft ein Einrichtungsassistent. Je nach dem, welche Technik vorhanden ist, lässt sich das Internetradio über LAN als auch WLAN integrieren.

Will man die auf dem eigenen PC abgespeicherte Musiksammlung abspielen ist das ebenfalls dank des Noxon iRadio 300 umzusetzen. Auf dem Gerät wird direkt die Mediathek angezeigt, allerdings nur, wenn sich der PC im gleichen Netzwerk befindet. Auch bezüglich der Klangqualität konnte das iRadio 300 punkten. Hinzu kommt, dass das Handling des Internetradios wirklich kinderleicht ist. Über einen Drehregler und der Push-Funktion kann man den Radio so einstellen, wie man es sich vorstellt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>